State of the Industry: Dezember 2018

13 Dez 2018

Aviomics bemisst jeden Monat das durchschnittliche Risikoprofil aller Airlines weltweit, gebündelt als globaler NSI-Risikoindex. Unsere Methode ist unvoreingenommen und in die Zukunft gerichtet, weil wir Datenquellen heranziehen, die Airlines bis zu einem Jahr im Voraus veröffentlichen. Ein negativer Index-Verlauf zeigt, dass sich Airlines auf wachsenden negativen Stress – also schwierigere Zeiten – einstellen; ein positiver Index-Verlauf zeigt wachsenden positiven Stress – also Geschäftsmöglichkeiten. Der NSI hat sich seit 2003 für alle Fluggesellschaften und für kleine, mittlere und große Airlines wie folgt entwickelt.

Entwicklung NSI-Durchschnittswerte aller Fluggesellschaften
(indexierter kapazitätsgewichteter Durchschnitt, Januar 2003 = 100)

Fallbeispiel: Entwicklung der strategischen Positionierung dreier Airlines

15 Jun 2018

Case Study Ryanair

Die Grafik zeigt, wie sich die strategische Positionierung von Billigflieger Ryanair von 2003 bis heute jeden Monat verändert hat. Die Größe jedes Kreises entspricht der Sitzkapazität im jeweiligen Monat. Die Bewegung der Kreise verdeutlicht, wie stetig und stringent die Fluggesellschaft auf Wachstum und Effizienz setzte.

Case Study Qatar Airways

Der Fokus von Qatar Airways auf die Entwicklung einer auf Umsteigepassagiere basierten Hub-Strategie verdeutlicht diese Grafik. Die Effizienz der Airline litt 2014 im Vorfeld der Eröffnung des neuen Drehkreuzes und 2017 durch die Blockade durch andere Golfstaaten – nicht aber die Konnektivität, dem strategischen Schwerpunkt.

Case Study airberlin

Der strategische Niedergang von Airberlin ist hier deutlich zu sehen. Die Airline begann als Billigflieger mit einer starken Wettbewerbsposition, verwässerte jedoch diese Strategie. Sie investierte zudem kräftig in neue Flugzeuge, um die Kapazität auszubauen. Das Ergebnis dieser Kombination war die Insolvenz im Sommer 2017.